Wohnen bei Gastfamilie Meekers

Die Meekers sind eine 4-köpfige Familie: Stefie und Georges mit ihren zwei Kindern Ike (20) und Leah (18). Die Eltern Stefie und George arbeiteten früher beide im Bereich Tourismus und Gästebetreuung in Malta und mögen es sehr, Gäste zu bewirten und sie zu unterhalten. Nun richtet Stefie sich vollständig auf die persönliche Betreuung der Gäste. Georges ist ein anerkannter Experte in der Vermarktung regionaler und internationaler Weine und arbeitet für eine maltesische Weinkellerei. Die eine oder andere interessante Flasche Wein sorgt deshalb beim Abendessen oft für ein gutes Gespräch.

Verpflegungsmöglichkeiten

Selbstverpflegung: Die Option mit der größten Unabhängigkeit. Als Selbstverpfleger können Sie sowohl die familiäre Atmosphäre als auch ihre Unabhängigkeit. Die Gästeküche steht Ihnen für die Zubereitung all Ihrer Mahlzeiten zur Verfügung.

Übernachtung mit Frühstück: Genießen Sie das Frühstück mit der Familie und anderen Gästen.

In der Gästeküche können sie nach Wunsch alle anderen Mahlzeiten selbst bereiten.

Halbpension: Sie können das Frühstück und das Abendessen mit der Familie und anderen Gästen genießen. Diese Option bietet Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit, während des Abendessens Ihr Englisch anzuwenden und Stefie’s hausgemachte maltesische Küche zu kosten.

 

Die Einrichtung

Im Gästebereich des haustierfreien Nichtraucher-Hauses mit drei Stockwerken befinden sich zwei Doppelbettzimmer mit einer angenehmen Größe von ungefähr 16m², sowie eine Küchenzeile für Gäste die selbst kochen möchten, ein Badezimmer und eine große Terrasse mit Grill und Raucherbereich.

Bettwäsche und Handtücher stehen zur Verfügung. Es kann auch Wäsche gewaschen werden. Erwachsene Gäste erhalten auf Wunsch einen Haustürschlüssel, damit sie kommen und gehen können, wie es ihnen beliebt.
Die Gästeküche ist ausgestattet mit Gasherd, Backofen, Mikrowelle, Kühl- und Gefrierschrank und allen nötigen Utensilien, die zum Kochen gebraucht werden.
Eine Drahtlosinternetverbindung (W-LAN) steht in allen Räumen kostengünstig zur Verfügung (für den üblichen Gebrauch mit eigenem Laptop)

 

Bilder

Klicken Sie auf das Foto in unserer Galerie zu sehen

Homestay Accommodation Livingroom

Lage/Standort

Die Unterkunft Looza liegt ideal: Die Universität und das öffentliche Krankenhaus Mater Dei Hospital sind bequem zu Fuß erreichbar. Viele Englische Sprachschulen befinden sich in der Nähe. Buslinien, die alle Teile der Insel erreichen, halten in der unmittelbaren Umgebung.

Looza ist damit der ideale Ausgangspunkt für Praktikanten, die auf der Insel arbeiten, Sprachschüler Erasmus-Austausch-Studenten der Universität Malta und studenten die eine Famulatur oder ein PJ Terial wollen machen. Aber wer sagt, dass man nur nach Malta kommen sollte um zu studieren? Jeder Besucher, der die maltesische Gastfreundschaft kennen lernen möchte, ist bei uns herzlich willkommen!

Erschwingliche Preise, Accommodation prices start from as little as €14.50 per person per night. Have a look at our rates.

 

Kundenreferenzen

sehen, was unsere Gäste in unserem Gästebuch geschrieben haben.

Allen deutschen Humanmedizinstudenten die eine Famulatur oder ein PJ-Tertial (auf Englisch: medical elective) im Mater Dei Hospital auf Malta machen wollen, kann ich die Meekers als Gastfamilie nur empfehlen. Ihr bessert in dieser lieben Familie nicht nur euer Englisch auf und werdet bestens umsorgt, sondern wohnt auch direkt um die Ecke vom Krankenhaus. Zu Fuß sind es fünf Minuten; was ein Vorteil ist, den man in einem Land mit einem doch recht südländischen öffentlichen Verkehrssystem nicht unterschätzen darf. Mit dem Fahrrad fahren ist auf Malta leider auch zu gefährlich, weil die Autofahrer hier keine Fahrräder auf den Straßen gewohnt sind. Abschließend kann ich sagen, dass ich hier eine echt schöne Zeit verbracht habe: sowohl in der Gastfamilie als auch im Krankenhaus. Wenn ihr Fragen an mich habt kann Stefie Meekers eure Email-Adresse an mich weitergeben und ich melde mich dann bei euch.

Matthias Lemke, Germany (Medical intern)

FrenchItalyGermanSpainCzech